13. Dezember

Warten

Worauf wartet Gott?
Auf dich?
Warum sollte auf dich warten? Was erwartet er von dir?

Worüber freut er sich, wenn er dich anschaut, dir zuschaut?
Womit rechnet er, dass du es tust?
Was hat er sich erträumt, als er dich ersann?

Er ruft dich heraus aus den Erwartungen der anderen: „Du bist mein!“ sagt er. „Ich zähle auf dich.“

Immer ist sein Ruf laut genug.
Darum könntest du ihm antworten: „Hier bin ich! Es ist deine Entscheidung.

Es steht geschrieben: „Das alles tut Gott zwei- oder dreimal mit einem jeden, daß er sein Leben zurückhole von den Toten und erleuchte ihn mit dem Licht der Lebendigen.“ (Hiob 33, 29-30; Luther)

Wenn du nicht willst, sucht Gott nach Ersatz für dich.

Oder für mich?

Seine Arbeit kann nicht länger warten. Es ist Zeit zu handeln.

Dabei sein ist alles.
Annegret Vietor

Teile unseren Beitrag, wenn er Dir gefallen hat!